Jetzt 5% Rabatt bei einem Einkauf ab € 600 sichern. Mit folgendem Gutscheincode thermo-1010 Nur gültig!

Welche Schlafphasen sind wichtig?

Gesunder Schlaf ist ein essenzielles Gut. Er spendet Erholung, sorgt für mehr Energie und lässt neue Herausforderungen deutlich leichter meistern. Im Laufe der Nacht durchlebt man in der Regel mehrere Schlafstadien, gleich vier davon, aber welche Schlafphasen sind eigentlich wichtig? Darauf gibt es eine einfache Antwort: alle. Ihr Schlafberater hat weitere Details.

Welche Schlafphasen gibt es?

Grundsätzlich spricht man von vier Schlafstadien und Schlafphasen, welche uns im Idealfall nicht nur durch die Nacht, sondern auch durch jedes Nickerchen und jede „künstlerische Schaffenspause“ begleiten. Diese gestalten sich wie folgt:

  • Einschlafen: Beim Einschlafen beruhigt sich der Organismus langsam und sinkt in ein Stadium der Entspannung ab. Man füllt sich schwer oder glaubt zu fallen, beinahe wie in einem Traum. Allerdings ist diese Phase noch sehr oberflächlich, d.h. bereits leichte Störungen können aufwecken.
  • Leichtschlaf: Das zweite Stadium umfasst in etwa die Hälfte des Schlafzyklus. Entspannte Muskeln, wenig bis gar keine Augenbewegungen und Hirnaktivität im niedrigen Frequenzbereich bringen sanftes Schlummern hervor.
  • Tiefschlaf: Hier kann die beste Erholung erzielt werden. Tiefe körperliche und geistige Entspannung tragen zur Regeneration bei. Entsprechend wichtig ist diese Phase... und entsprechend schwer ist es, aus dieser Phase aufgeweckt zu werden.
  • REM: Auch Traumschlaf genannt, lehnt sich der Name REM an die schnellen Augenbewegungen (Eng. „rapid eye movement“) in diesem Stadium an. Bei beschleunigter Hirnaktivität wird geträumt.

Der Zyklus wiederholt sich

Übrigens wiederholen sich diese Schlafphasen im Laufe der Nacht gleich mehrmals. Ein solcher Schlafzyklus dauert in der Regel an die eineinhalb Stunden mit einer Abweichung von ca. zehn Minuten nach oben oder unten. Dazwischen liegen Wachphasen, die in der Regel allerdings so kurz sind, dass man sich daran nicht erinnern kann. Generell ergibt sich pro Zyklus in etwa folgender Schlafphasen-Anteil in Prozent:

  • Einschlafen: 5 %
  • Leichtschlaf: 45-55 %
  • Tiefschlaf: 15-25 %
  • REM-Schlaf: 20-25 %
  • Wachzustand: unter 5 %

 

Sie sind mit Ihrem Schlafrhythmus unzufrieden? Vielleicht liegt es an der Schlafunterlage: Lassen Sie sich von Ihrem Thermo-Soft-Schlafberater zur richtigen Matratze, zum idealen Topper oder vielleicht sogar zu einem bequemen Boxspringbett. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Tags: schlafphasen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Visco Matratze MODUL 23,5 cm
Visco Matratze MODUL 23,5 cm
UVP: € 1.099,00 * ab € 529,00 *
z.B.12 Monate
ab € 44,08 * / Monat
Visco Matratze MODUL 30 cm
Visco Matratze MODUL 30 cm
UVP: € 1.199,00 * ab € 629,00 *
z.B.12 Monate
ab € 52,42 * / Monat

Kostenlose Lieferung nach AT, DE, CH & FR

100% Zufriedenheitsgarantie

10 Jahre Garantie