Jetzt 5% Rabatt bei einem Einkauf ab € 600 sichern. Mit folgendem Gutscheincode thermo-1010 Nur gültig!

Warum ist Schlafmangel gefährlich?

Gut geschlafen ist halb gewonnen – das zeigt sich vor allem, wenn man längere Zeit schlecht oder gar nicht schläft. Nachtruhe erfrischt und spendet Wohlbefinden, wirkt sich in Verbindung mit einer guten Matratze positiv auf verschiedene Beschwerden aus und erhöht die Leistungsfähigkeit. Können Schlafstörungen eigentlich zu Folgeschäden führen? Und warum ist Schlafmangel gefährlich? Ihr Schlafberater hat die Antwort auf diese und weitere Fragen.

Gesundheitliche Folgen von Schlafmangel

Jeder Zehnte leidet an chronischen Schlafstörungen, fühlt sich am nächsten Morgen kaputt und alles andere als einsatzbereit. Noch mehr Menschen schlafen bewusst zu wenig, sei es wegen Stress oder Fehleinschätzung. Wer jedoch wiederholt weniger als sechs Stunden schläft, hat mit Gedächtnisproblemen, geschwächter Reaktionsgeschwindigkeit und beeinträchtigtem Urteilsvermögen zu kämpfen – in etwa so, als hätte man ein Promille Alkohol im Blut. Nicht umsonst sterben deutlich mehr Menschen im Verkehr an Übermüdung als an Alkohol im Steuer. Konkret beeinflusst anhaltender Schlafmangel folgende Bereiche:

  • Immunsystem (wenig Schlaf führt zu häufigeren Erkältungen)
  • Stoffwechsel (schlechter Hormonhaushalt begünstigt Übergewicht)
  • Leistungsfähigkeit (Konzentration und Aufmerksamkeit gehen verloren)
  • Stress (Stress stört beim Einschlafen, fehlender Schlaf fördert Stress – ein Teufelskreis!)
  • Psychische Gesundheit (Depressionen und Angstzustände sind mögliche Begleiterscheinungen)
  • geschwächter Muskelaufbau
  • höheres Herzinfarktrisiko

Woher kommt der Mangel an Schlaf?

Wer in der Nacht nicht ausreichend schlafen kann – und das müssen nicht unbedingt die vermeintlichen acht Stunden Schlaf sein – riskiert mehr als unangenehme Folgen für den ganzen Körper. Aber warum bleibt man eigentlich länger wach? Was hindert das Gehirn daran, einfach abzuschalten und in das Land der Träume einzutauchen? Das ist Gegenstand manch einer Studie und Expertendiskussion. Folgende Problemfelder tauchen immer wieder auf:

  • Manch eine Krankheit kann den Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinanderwirbeln. Das gilt ebenso für Medikamente, die eingenommen werden müssen.
  • Stress jedweder Natur sorgt für Unwohlsein und verhindert das Abschalten.
  • Zu wenig Ausgleich, beispielsweise mangelnde Bewegung, kann krank machen und zu Schlafmangel führen.
  • Zu viel Screentime ist hingegen nicht gesund, gerade zu später Stunde. Das berühmt-berüchtigte blaue Licht kann sich suboptimal stimulierend auf Mensch und Kreislauf auswirken.
  • Generell muss die Work-Life-Balance stimmen. Ist man müde, wäre es besser, etwas früher schlafen zu gehen und auf die eine oder andere Freizeitaktivität zu verzichten.

Was tun bei Schlafmangel?

Natürlich kommt es darauf an, woher Ihr Schlafmangel rührt. Ist dieser mehr oder minder bewusst herbeigeführt – man geht abends selbst bei Müdigkeit lieber fort oder bleibt bis in die Morgenstunden am Bildschirm kleben – sollten Verhaltensänderungen angedacht werden. Medikamente und Krankheiten können den Schlaf ebenfalls beeinflussen – sprechen Sie im Zweifelsfall mit einem medizinischen Experten.

Ein nicht zu verachtender Faktor für Schlafmangel ist die falsche Matratze. Tut Ihnen am nächsten Morgen alles weh? Dann stimmt die Schlafunterlage möglicherweise nicht. Konsultieren Sie Ihren Schlafberater von Thermo-Soft – wir finden die richtige Matratze für Sie!

 

Copyright Foto: pixabay.com/Claudio_Scott

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Visco Matratze MODUL 23,5 cm
Visco Matratze MODUL 23,5 cm
UVP: € 1.099,00 * ab € 569,00 *
z.B.12 Monate
ab € 47,42 * / Monat
Visco Matratze MODUL 30 cm
Visco Matratze MODUL 30 cm
UVP: € 1.399,00 * ab € 749,00 *
z.B.12 Monate
ab € 62,42 * / Monat

Kostenlose Lieferung nach AT, DE, CH & FR

100% Zufriedenheitsgarantie

10 Jahre Garantie